Sean Bean als Stream





Seinen ersten Bühnenauftritt hatte Sean Bean 1983 im Watermill Theatre in Newbury als Tybalt in Romeo und Julia. Als Mitglied der Royal Shakespeare Company folgten zahlreiche weitere Theaterrollen und 1986 seine erste Filmrolle in dem Film Caravaggio. Seit den späten 1980er und den frühen 1990er Jahren wurde er ein aktiver Fernsehdarsteller und spielte unter anderem mehrfach in Produktionen von BBC mit.

Bekanntheit erlangte Sean Bean auch durch die Hauptrolle des Richard Sharpe, die er seit 1993 in der ITV Serie Die Scharfschützen verkörperte. Die Serie wurde besonders in Großbritannien mit großem Erfolg ausgestrahlt.

Den Eintritt nach Hollywood schaffte Sean Bean 1994 mit der amerikanischen Serie Scarlett. Bereits 1992 verkörperte er in Die Stunde der Patrioten die Rolle des Hauptschurken in Form eines irischen Terroristen an der Seite von Harrison Ford. 1995 spielte er dann in Goldeneye erneut die Rolle des Bösewichts Alec Trevelyan, womit ihm der endgültige Durchbruch gelang. Die Jahre danach war Bean in Filmen wie Ronin, Sag kein Wort, Das Vermächtnis der Tempelritter und Die Insel in weiteren Hauptrollen, zumeist wieder die des Gegenspielers, zu sehen.

Seine bisher wohl bekannteste Rolle spielte er als Boromir in Peter Jacksons Filmtrilogie Der Herr der Ringe nach den Büchern. Wie der Großteil des restlichen Schauspielerteams ließ auch Sean Bean sich ein Tattoo in Form des Wortes „nine“ an der Schulter anbringen. 2004 spielte er in Wolfgang Petersen Epos Troja die Rolle des Odysseus.

2008 kehrte Sean Bean auf die Fernsehbildschirme zurück. Im Sommer 2009 filmte Bean den Mittelalter-Horror-Thriller Black Death in Deutschland. Außerdem spielte er 2011 die Hauptrolle des Eddard Stark in der ersten Staffel der epischen US-Serie Game of Thrones. Im Mai 2012 bekam er die Rolle eines Naziwissenschaftlers in Robert Shaun Smiths Nazi-Horrorkomödie The 4th Reich.



TOP - CHARTS - SERIEN - STREAM - ONLINE


You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.