Archive for the ‘Schauspieler’ Category

Peter Dinklage

Peter Dinklage ist irischer und deutscher Herkunft. Seine deutschen Vorfahren lassen sich auf die Herren von Dincklage zurückführen, im Zuge des Zweiten Weltkrieges grassierte die Feindlichkeit gegenüber Detuschen in den USA, und seine Familie legte das von im Namenszusatz ab.

Peter Dinklage besuchte das Bennington College in Bennington, Vermont, das er 1991 mit einem Abschluss in Schauspielkunst verließ.

Einem größeren Publikum wurde er durch seine Hauptrolle in Station Agent bekannt. Zudem wirkte er zwischen 2005 und 2006 in mehr als 13 Episoden von Nemesis – Der Angriff mit und war 2006 siebenmal in Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis zu sehen.

2008 war Peter Dinklage in Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia, dem zweiten Film der Chroniken von Narnia, erstmals in einem Blockbuster Kinofilm vertreten. Seit 2011 spielt er in der US Serie Game of Thrones von HBO die Rolle des Tyrion Lannister. Er erhielt dafür 2011 einen Emmy als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie und 2012 den Golden Globe Award in der Kategorie bester Nebendarsteller in Serie oder Fernsehfilm, sein aktuelles Projekt ist der Kinofilm Knights of Badassdom.

Richard Madden

Richard Madden ist der Sohn eines Feuerwehrmannes und einer Schulassistentin und wuchs in Elderslie auf. Im zarten Alter von 11 Jahren schloss er sich am Paisley Arts Centre dem Jugendtheater an, um seine geplagte Schüchternheit zu überwinden. Er wurde bald in einer Hauptrolle als Sebastian in der Fernsehserie Barmy Aunt Boomerang besetzt, die in 6 Folgen von 1999 bis 2000 ausgestrahlt wurde.

Während dieser Zeit spielte er im Franz Xaver Kroetz Stück Mensch Meier und wurde von einem Team des Globe Theatre entdeckt. Dort spielte er im letzten Semester seines Theaterstudiums den Romeo in einer Inszenierung von Romeo und Julia an zahlreichen Open Air Bühnen im Sommer.

2009 bekommt Richard Madden die Hauptrolle als Dean McKenzie in der BBC Serie „Hope Springs“, 2010 spielte er Ripley im Film Chatroom.

Von 2011 bis 2013 hatte er drei Staffeln lang die Hauptrolle des Robb Stark in der HBO Serie Game of Thrones, 2012 spielte er in der zweiteiligen Miniserie Birdsong nach einem Weltkriegs-Roman von Sebastian Faulks.

Parminder Nagra

Parminder Nagra Eltern kamen bereits in den 1960er Jahren nach England. Sie spricht fließend Panjabi.

Bekannt wurde Nagra 2002 durch ihre Hauptrolle der Jesminder Jess Kaur Bhamra in Kick it like Beckham, in dem sie – an der Seite von Keira Knightley und Jonathan Rhys Meyers – eine indischstämmige Fußballerin spielte. 2003 trat sie der Stammbesetzung der US-Fernsehserie Emergency Room – Die Notaufnahme bei, in der sie bis zum Serienende 2009 die Ärztin Neela Rasgotra verkörperte. 2012 spielte sie die Technikerin Lucy Banerjee in der kurzlebigen Mysteryserie Alcatraz. Von September 2013 bis Mai 2014 war sie neben James Spader und Megan Boone als Meera Malik in einer Hauptrolle in der erfolgreichen NBC Serie The Blacklist zu sehen.

Im Januar 2009 heiratete Nagra ihren Lebensgefährten, den Fotografen James Stenson,mit dem sie zuvor bereits sieben Jahre zusammen war. Nagra und Stenson wurden im Mai 2009 Eltern eines Sohnes. Im Februar 2012 reichte sie die Scheidung ein

Ryan Eggold

Ryan Eggold wurde im Süden Kaliforniens geboren, er besuchte die Santa Margarita Catholic High School und studierte im Jahr 2006 an der University of Southern California Schauspiel.

Seine Schauspielkarriere begann Ryan Eggold 2006 in einer Folge der Serie Related. Es folgte Auftritte in Brothers & Sisters, Veronica Mars, Familienstreit de Luxe und Entourage, bevor er ab 2008 den Ryan Matthews in der The-CW-Serie 90210 verkörperte. In dieser Rolle war er drei Staffeln lang bis 2011 zu sehen. 2009 hatte er eine Gastrolle in Taras Welten. Eggold übernahm im Mai 2012 die Hauptrolle des Adam Hunt in Mark Edwin Robinson Drama Romantik Thriller I Will Follow You into the Dark. Seit 2013 ist er als der Serienehemann von Megan Boone in The Blacklist zu sehen.

Harry Joseph Lennix

Lennix wuchs als das jüngste von 4 Kindern auf und besuchte die bekannte Northwestern University in Evanston, Illinois, wo er Schauspielerei und Regie studierte. Sein Vater starb, als er nur zwei Jahre alt war. Bevor er Schauspieler wurde, war Lennix Lehrer an einer öffentlichen Schule in Chicago. Er ist auch als Theaterschauspieler aktiv und verkörperte unter anderen Macbeth.

Seine Filmografie umfasst Filme wie Matrix Reloaded, Matrix Revolutions und State of Play – Stand der Dinge. Für seine Nebenrolle in Titus wurde er im Jahr 2000 mit dem Golden Satellite Award ausgezeichnet. In den 1990 er Jahren wirkte er unter anderem in den Fernsehserien Emergency Room – Die Notaufnahme und Diagnose: Mord mit. In der sechsten Staffel von 24 und der ersten Staffel von Dr. House war er ebenfalls zu sehen. Zudem spielte er von ca 2005 bis 2006 in der Fernsehserie Welcome, Mrs. President neben Geena Davis die Hauptrolle. 2008 war er als amerikanischer Präsident in Little Britain USA zu sehen

Diego Klattenhoff

Der in Nova Scotia aufgewachsene Diego Klattenhoff wollte als Kind bereits professioneller Baseballspieler werden.Mit nur 19 Jahren zog er nach Toronto, um dort seine Schauspielkarriere zu verfolgen. Dort nahm er, während er als Barkeeper arbeitete, an vielen Theaterworkshops teil.

Seine erste, größere Rolle hatte er 2004 im Film Girls Club – Vorsicht bissig! neben Lindsay Lohan und Rachel McAdams. Nach weiteren Gastauftritten, unter anderem in Missing – Verzweifelt gesucht, Smallville und Stargate – Kommando SG-1, hatte er 2006 eine Hauptrolle in der Miniserie At the Hotel inne, sowie eine Nebenrolle in der zweiten Staffel der Serie Die Geheimnisse von Whistler und in dem Film Gefallene Engel. 2008 hatte er einen Handlungsbogen über sechs Folgen in Men in Trees und eine Rolle in der Fortsetzung von Gefallene Engel, Gefallene Engel 3. Ein weiteres Jahr später ergatterte Klattenhoff eine weitere Hauptrolle, und zwar die des Mike Callahan in der NBC Serie Mercy, welche jedoch nach der ersten Staffel eingestellt wurde. Seit genau 2011 ist er als Mike Faber in der Serie Homeland zu sehen. In den ersten beiden Staffeln gehörte seine Rolle zur Hauptbesetzung, seit der dritten gehört er nur noch zur Nebenbesetzung. Durch diese Rolle erlangt Klattenhoff jedoch sehr große Bekanntheit. Im Jahr 2013 folgten die Filme Pacific Rim und After Earth, sowie seit Oktober 2013 die Rolle des Donald Ressler in der Serie The Blacklist neben James Spader.

Megan Boone

Begonnen hatte sie ihre Schauspieler Karriere im Jahr 2001 wo sie in dem Kurzfilm Elijah die Hauptrolle übernahm und ihr Debüt gab. Nach dem abgeschlossenem Studium in London zog sie wieder nach Los Angeles und konzentrierte sich wieder auf ihre Karriere und war im Jahr 2008 in Gastauftritten in den Serien The Cleaner und Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen zu sehen.

Der große Durchbruch als Schauspielerin kam mit der Rolle der Megan in dem Horrorfilm My Bloody Valentine 3D aus dem Jahr 2009. Dort stand sie neben Jaime King, Jensen Ackles, Kerr Smith und Betsy Rue vor der Kamera, die Regie übernahm Patrick Lussier. Im Jahr 2010 übernahm sie in dem Drama Eggshells, bei dem es sich um ein Kurzfilm handelt, die Regie. Außerdem war sie als Drehbuchautorin und Produzentin tätig. Seit September 2013 ist sie in der NBC-Dramaserie The Blacklist neben James Spader als FBI Agentin Elizabeth Keen zu sehen.

James Spader

James Todd Spader (geboren am 7. Februar 1960 in Boston, Massachusetts) ist ein US amerikanischer Schauspieler aus der Brat Pack Szene, der vor allem durch Rollen in Filmen wie Pretty in Pink und Stargate sowie der Serien Practice – Die Anwälte und Boston Legal bekannt geworden ist. Seinen Durchbruch als Charakterdarsteller hatte er 1989 mit Sex, Lügen und Video von Steven Soderbergh